Artikel

Artikel

Diätetik
Spurenelemente
Wissenschaft
Gesundheit
Nahrungsergänzungsmittel - natürlich oder synthetisch

 

Wie nehmen Nährpräparate, also Nahrungsergänzungsmittel, d.h. Vitamine, Mineralien, Antioxidantien, Fettsäuren, Aminosäuren etc. ein. Wir sollten wissen, welches Nahrungsergänzungsmittel wir wählen sollten und welche Bedeutung es für unseren Körper hat. Auf dem Markt ist eine große Auswahl von Nährpräparaten. Worauf sollte man bei der Auswahl von dem besten Mittel für sich selbst achten?

Auswahl von Nahrungsergänzungsmitteln

Viele Menschen richten sich beim Kauf nach dem Preis. Manche Menschen entscheiden sich für die billigsten Ergänzungen, weil sie glauben, dass ihre Form ohne Bedeutung ist, die anderen wählen die teuersten, weil sie denken, dass sie am besten sind. Allerdings ist der Preis nicht ein gutes Kriterium für die Auswahl.

Bevor Sie sich entscheiden, wonach Sie sich bei der Auswahl der besten Nahrungsergänzungsmittel richten sollten, sollten Sie sich die folgenden Fragen beantworten:

  1. Zu welchem Ziel nehmen Sie Nahrungsergänzungsmittel?
  2. In welcher Dosis und Form sind sie zu kaufen?
  3. Wie lange wollen Sie sie einnehmen?

NZOZ(nichtöffentliche Anstalt für Gesundheitsfürsorge) Biomol-Med empfiehlt seinen Patienten natürliche Präparate. In unseren Publikationen betonen wir immer, dass das, was näher an der Natur ist, ist besser erkennbar und bekömmlicher für unseren Körper.

Die Überlegenheit der natürlichen Präparate gegenüber den synthetischen wurde schon in vielen schriftlichen Veröffentlichungen in der polnischen und ausländischen Literatur hervorgehoben. Wir präsentieren die wichtigsten Fakten, die von Vorteilen der natürlichen Nahrungsergänzungsmittel zeugen.

Die wichtigsten Unterschiede

Natürliche Supplemente

  • schwierige und zeitaufwendige Fertigung - um ein Konzentrat oder Extrakt aus den Lebensmittelprodukten zu erhalten (Pflanzen, Kräutern, Fisch etc.) erfordert das mehr Aufwand an Arbeit, längere Zeit, um es aufzuziehen und zu verarbeiten und die Verwendung der Technik von Massenproduktion ist hier nicht möglich.
    Das hat Einfluss auf einen höheren Preis des Produktes.
  • leichte Verdaulichkeit - unser Verdauungssystem hat sich mit dem Auftauchen vom Homo sapiens auf der Erde gebildet und seither nicht geändert. Der Mensch verbrauchte Hunderte Jahre lang das, was er aus der Erde ernten oder was er jagen konnte, und sein Verdauungssystem hat gelernt, diese Stoffe gut zu erkennen und aufzusaugen.
    Das bedeutet, dass die chemischen Verbindungen des natürlichen Ursprungs unseren gastrointestinalen Rezeptoren sehr gut bekannt sind und dadurch werden sie gut erkannt und in den Körper aufgenommen.
  • es gibt keine Nebenwirkungen der Einnahme der empfohlenen Dosen - natürliche Präparate werden durch den menschlichen Körper so wie andere natürliche Lebensmittel erkannt und verursachen keine Nebenwirkungen bei der empfohlenen Supplementierung.
  • Verwendung von niedrigeren Dosen aufgrund der verbesserten Assimilationsfähigkeit - Die Fähigkeit, natürliche Ergänzungen aufzusaugen, ist viel höher als bei den synthetischen, deshalb ist eine große Dosis von ihnen nicht notwendig.

Synthetische Supplemente

  • Einfache und schnelle Produktion - chemische synthetische Verbindungen können in großem Maßstab im Labor hergestellt werden. Dank dem sind sie schneller, in größeren Mengen und billiger erreichbar.
  • Schlechtere Resorption - die Versorgung unseres Körpers mit synthetischen chemischen Verbindungen wird oft durch Rezeptoren unseres Verdauungssystems als eine Fremdsubstanz wahrgenommen (weil diese Substanzen in unserer Ernährung seit Hunderten von Jahren natürlich nicht auftraten). Im Zusammenhang damit, dass unser Körper eine Menge von für ihn problematischen Substanzen verdauen kann, wird er auch eine synthetische Ergänzung bewältigen. Allerdings ist der Grad der Resorption durch das Verdauungssystem niedrig.
  • häufige Symptome der Intoleranz und zahlreiche Nebenwirkungen - synthetische Präparate sind chemische Verbindungen, die erst im 20. Jahrhundert erschienen sind. Das menschliche Verdauungssystem erkennt sie nicht so gut wie die natürlichen und oft "weiß nicht", wie es richtig diese Substanz aufnehmen soll (es können deshalb Durchfall, Blähungen, Bauchschmerzen etc. auftreten).
  • Verwendung von hohen Dosen - Sie brauchen eine hohe Dosis, weil der Körper synthetische Ergänzungen viel schlechter als natürliche aufnimmt.